Unzugeordnete Artikel

Sieben Neuzugänge beim HGV Teck

Lenningen. Claudia Nothwang, Erste Vorsitzende des HGV Teck, eröffnete die diesjährige Mitgliederversammlung im Lenninger Feuerwehrhaus mit einem Überblick über die Aktionen im letzten Jahr. Dazu gehörten unter anderem das Sommerfest des HGV Teck mit Sommernachts-Shopping, die Info-Veranstaltung im Feuerwehrhaus mit den Bürgermeistern des Lenninger Tals, die Kreisverbandsversammlung des BDS am Sulzburghof, „Lyrics & Lieder“ in Kooperation mit „Kelly-Insel“ Paul Mejzlik und Elmy, „Owen leuchtet“, „Owen läuft“ und am Ende des Jahres das Benefizkonzert in Zusammenarbeit mit „ChilliChorCarne“ in der Marienkirche.

In das neue Jahr startete der Verein mit dem Neujahrsempfang in der Bernhardskapelle in Owen und mit einer neuen Geschäftsstelle unter erfolgreicher Leitung von Anja Hennrich.

Zwei Mitglieder traten zwar aus, doch im Gegenzug konnten sieben Neuzugänge begrüßt werden. Im Anschluss an Claudia Nothwangs Bericht legte Kassier Rainer Kaiser seinen Kassenbericht vor. Gleichzeitig verkündete er, seine ehrenamtliche Tätigkeit als Kassier nach 22 Jahren zu beenden. Verena Grötzinger übernahm die Entlastungen sowie die Wahlen. Zunächst würdigte sie besonders die Öffnung des HGV Teck ins Lenninger Tal und betonte, dies sei das richtige Zeichen für die Zukunft. Nach der Entlastung kam es bei den Wahlen zur Bestätigung des Vorstands. Lediglich Christof Barner als Kassier und Kassenprüfer Volker Hahnel, der Gernot Röcker ablöst, wurden neu gewählt. Nach den Wahlen wendete man sich laufenden Projekte zu. Dazu gehören unter anderem die Kooperationsbörse mit der Werkrealschule Lenningen. Vorgespräche haben bereits mit Frau Geltz von der Werkrealschule stattgefunden. Ebenso ist angestrebt, die „Kelly-Insel“ auch in Lenningen zu etablieren.

Am 19. Mai 2019 ist die Leistungsschau geplant. Die Einladungen an die Mitglieder sind versandt worden. Auch Nichtmitglieder aus dem Lenninger Tal, Erkenbrechtsweiler und Hochwang können dabei mitmachen. Vorträge werden bei der Firma Stuckateur Däschler stattfinden. Vortragsthemen sind Digitalisierung, Brandschutz und Ausbildung.

Verena Grötzinger berichtete, dass eine erste Bewerbungsrunde zur Besetzung der Stelle eines Tourismusförderers ergebnislos blieb. Momentan läuft eine zweite Bewerbungsrunde. Die Stelle soll noch im ersten Halbjahr besetzt werden. Die Leistungsschau könne dann ein gemeinsames Thema werden. Sie bittet hierbei um Unterstützung und Zusammenarbeit.

Claudia Nothwang betont, dass die Vergrößerung von Unternehmen vom HGV Teck unterstützt werden muss, um Abwanderungen zu verhindern. Verena Grötzinger führte aus, dass im Flächennutzungsplan noch kleine Flächen vorhanden sind, Änderungen werden von der Gemeinde vorbereitet. Das sei allerdings nicht einfach, da die Ausweisung von Überschwemmungsgebieten und Schutzgebieten vieles verhindere. Weitere Punkte waren unter anderem die zunehmenden Verkehrsprobleme im Lenninger Tal, die Aktualisierung der HGV-Teck-Webseite und die Kurzvorstellung der „My Regio App“ des HGV-Mitglieds Krystian Walter.

Anzeige