Unzugeordnete Artikel

Sieg und Niederlage für den VfL

Tennis Während die Kirchheimer Herren 50 zu Hause gewinnen, haben die Herren 60 auswärts das Nachsehen.

Kirchheim. In ihrem zweiten Spiel der Bezirksklasse 1 haben die Herren 50 des VfL Kirchheim erneut einen Sieg eingefahren. Nach dem 5:4 zum Saisonauftakt gegen Unterensingen gab es nun gegen die SPG Gingen/Kuchen ein 7:2. Roland Gerhards (2) holte mit 6:3 und 6:4 den ersten Punkt, während Steffen Knapp (1) 4:6 und 2:6 unterlag. Alexander Widmann (4) und Michael Schulze (5) gönnten ihren Gegenspielern jeweils nur einen Spielgewinn in beiden Sätzen. Wolfgang Schaum (3) siegte klar 6:0 und 6:2. Zuletzt punktete auch noch Roland Prinz, der trotz verlorenem ersten Satz den Match-Tiebreak erreichte und dort mit 10:4 als Sieger vom Platz ging. Vor den Doppeln stand der Gesamtsieg bereits fest. Dennoch waren die Kirchheimer auch in diesen Begegnungen motiviert. Lediglich das dritte Doppel Schaum/Prinz hatte das Nachshen. Siege feierten Knapp/Gerhards mit 6:4 und 6:2 im Spitzendoppel und Widmann/Schulze.

Die Herren 60 fuhren ersatzgeschwächt zum ersten Bezirksligaspiel nach Baltmannsweiler, wo sie 3:6 verloren. Horst Hummel (2) und Werner Hepperle (4) unterlagen relativ klar mit 1:6, 2:6 und 0:6, 4:6. Besser lief es bei Klaus Hummel, der in einem engen Match nach 6:2 und 5:7 im Match-Tiebreak ein 7:9 in ein 12:10 drehte. Die schwierigste Aufgabe hatte Bernd Müller (1), der sich mit 2:6, 6:2, 10:7 zum 2:2-Zwischenstand durchsetzte. An Position drei musste Thomas Schleihauf eine 2:6, 3:6-Niederlage hinnehmen. Aufopferungsvoll kämpfte Heiner Dangel (5), der 6:7, 6:3 10:7 gewann. Das Einserdoppel Müller /Holzinger war chancenlos. Die Brüder Horst und Klaus Hummel wehrten sich am längsten, unterlagen jedoch 1:6, 6:7. Doppel drei mit Dangel/Hepperle war beim 0:6 und 4:6 im zweiten Satz zwar dran, zu viele Fehler verhinderten aber den Ausgleich - an der Niederlage war nicht mehr zu rütteln.

Bereits zuvor waren die beiden Herren-70-Teams des VfL in die Bezirksstaffelsaison gestartet: Die „Erste“ gewann 4:2 gegen Unterensingen, die „Zweite“ mit 4:2 gegen Ötlingen.wh

Anzeige