Unzugeordnete Artikel

Sieg und Niederlage zum Auftakt

Sportkegeln Während die erste Mannschaft des TV Unterlenningen den Saisonstart gewinnt, hat die „Zweite“ das Nachsehen.

Lenningen. Die Sportkegelteams des TV Unterlenningen sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet. Während die erste Mannschaft in der Regionalliga mit 7:1 Mannschaftspunkten und 3133:2939 Holz gegen Zrinski Waiblingen gewann, hatte die zweite Garde in der Bezirksliga mit 2:6 (2625:2767) gegen den SC Stammheim das Nachsehen.

Die „Erste“ lag gegen Waiblingen nach dem Startpaar mit 27 Holz und 4:0 vorne, nachdem Roland Schmid 498 und Franz Hammel 509 Holz erzielt hatten. Günther Dangel (548) und Florian Huhnke (516) bauten die Führung auf 6:0 und 141 Holz aus. Einen kleinen Schönheitsfehler verzeichnete Herbert Zwick, der zwar mit 537 Holz deutlich besser war als sein Kontrahent, aber durch drei unglücklich verlorene Durchgänge nicht punkten konnte - geschuldet ist diese Kuriosität dem Spielsystem über 120 Schub.

Dem deutlichen Sieg konnte dies aber nicht mehr im Wege stehen, denn die von Hermann Bittmann erzielten 525 Holz rundeten den 7:1-Auftaktsieg ab, der dem TVU die Tabellenführung bescherte.

Im Spiel der zweiten Mannschaft musste krankheitsbedingt Herbert Zwick aus der „Ersten“ aushelfen. Mit 489 Holz hielt er zwar seinen Gegner in Schach, verpasste aber den Punktgewinn. Sven Reichersdörfer hatte mehr Glück. Mit 460 Holz sicherte er sich mit zwei Holz Vorsprung den Punkt. Peter Hammel und Heinz-Kurt Jacob konnten im Mittelpaar nicht ihr Leistungsniveau abrufen - der TVU lag 1:5 und 130 Holz im Hintertreffen. Lediglich Richard Hohensteiner wusste in der Schlusspaarung ein wenig zu glänzen. 483 Holz und ein Punkt waren allerdings nicht mehr als Ergebniskosmetik, zumal Hans Stiglmeier weder den Mannschaftspunkt noch an Holz aufholen konnte.

Am morgigen Samstag gastiert die erste Mannschaft ab 10 Uhr beim TSV Denkendorf die zweite ist spielfrei. hr

Anzeige