Unzugeordnete Artikel

So können Rentner Steuern sparen

Ratgeber bietet Praxiswissen, Tipps und Formulare

Ratgeber „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre“. Foto: Verbraucherzentrale

Haushaltshilfe, Kuraufenthalt, Spenden oder Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung – auch Seniorinnen und Senioren können viele Ausgaben von der Steuer absetzen. Wie alle Steuerpflichtigen auch haben sie dafür mehr Zeit. Denn der Bundesrat hat kürzlich einer dreimonatigen Verlängerung der Frist bis Ende Oktober 2021 zugestimmt – die gilt für alle, die für 2020 eine Steuererklärung abgeben müssen. Auch wenn angesichts der Belastungen der Pandemie Aufschub gewährt wurde: An der Beschäftigung mit der Steuererklärung führt kein Weg vorbei. Mit Praxiswissen, Spartipps und Formularen erleichtert der Ratgeber „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre“ der Verbraucherzentrale den Papierkram.
Zunächst werden die verschiedenen Einkunftsarten erklärt und aufgezeigt, wie das zu versteuernde Einkommen berechnet wird. Wenn das zu versteuernde Einkommen bei der Einzelveranlagung den Grundfreibetrag von 9.408 Euro übersteigt, führt am Finanzamt kein Weg vorbei. Der zweite Teil zeigt auf, wie die Steuerlast reduziert werden kann, etwa durch Werbungskosten, Sonderausgaben, Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen oder auch für energetische Maßnahmen. Das Buch erläutert, worauf es ankommt, gibt praktische Tipps und hilft mit leicht nachvollziehbaren Beispielen. Im Anhang finden sich außerdem die nötigen Formulare für eine klassische Steuererklärung im Überblick.
Der Ratgeber „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre“ hat 240 Seiten und kostet 14,90 Euro, als E-Book 11,99 Euro.

Bestellmöglichkeiten:
Im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch im Buchhandel erhältlich.


Anzeige