Unzugeordnete Artikel

Söders Brief

Zur Berichterstattung über den Kandidatenstreit in der CDU

„Lieber Armin, / Mein Platz war seither ja in Bayern / Dort gibt es meistens was zu feiern / Seit Kurzem zieht’s mich nach Berlin / Auch meine Frau will jetzt da hin / Berlin ist sexy, aber arm / Was die dort machen: Gott erbarm! / Da braucht’s einen gestand’nen Franken / Der die dort weist in ihre Schranken / Der Kanzlerjob, der lockt mich schon / Dass du den willst, das ist ja Hohn / „Ich will da rein“, schrie Gerhard Schröder / Doch was der kann, kann auch der Söder / Du bist doch nur ein kleiner Wicht / Dir rat’ ich dringend zum Verzicht / Was mich angeht, ich bin ein Hüne / Drum will ich auf die große Bühne / Ich kann heut’ auf den Watzmann laufen / Und muss dabei nicht einmal schnaufen / Ich strotze vor Testosteron / Doch du, na sag’, was hast du schon? / Die Pandemie, die hat jetzt Ruh’ / Jetzt gilt nur noch: ich oder du / Das ist für mich wie Hahnenkampf / Und dir wünsch ich ’nen Wadenkrampf / Ich lege los, bis dass es kracht / Für dich ist dann bald „Schicht im Schacht“ / Seit Kurzem bin ich „Super-Grüner“ / Bei dir, da lachen nur die Hühner / Mit deiner Wackelpolitik / stehst du zu Recht in der Kritik / Du bleib nur schön in NRW / Denn ‚oans steht fest / Do is au schee!‘

Nix für ungut, Dein Markus“

Dr. Ernst Kemmner, Kirchheim

Anzeige