Unzugeordnete Artikel

Sprinter kracht in VW

Unfall Ein 50-Jähriger erkennt einen Stau in der Schöllkopfstraße zu spät.

Kirchheim. Unachtsamkeit und ein zu kleiner Sicherheitsabstand sind die Ursachen für einen heftigen Auffahrunfall am Donnerstagabend auf der Schöllkopfstraße in Kirchheim. Ein 50-jähriger Lenninger war gegen 20.15 Uhr mit seinem Mercedes Sprinter in Richtung Gaiserplatz unterwegs. Zu spät erkannte er, dass sich vor der Ampel an der Einmündung Ziegelstraße der Verkehr staute und der VW-Fahrer vor ihm abbremsen musste. Weil der Sprinter-Fahrer den Sicherheitsabstand nicht eingehalten hatte, krachte er auf der regennassen Fahrbahn mit großer Wucht ins Heck des VW - trotz Vollbremsung.

Verletzt wurde niemand. Der Sprinter war nach dem Unfall jedoch so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen fiel mit geschätzten 18 000 Euro beträchtlich aus. lp


Anzeige