Unzugeordnete Artikel

Steigende Infektionszahlen

Zum Artikel „Steigende Infektionszahlen gefährden Lockerungen“ vom 12. März

Ich möchte zuallererst festhalten: Ich bin weder Querdenker noch Verschwörungstheoretiker, schon gar nicht AfD-Sympathisant. Da wurde von der Politik, getrieben von den Virologen, alles dicht gemacht.

Die vorherrschende Meinung war: Gastronomie, Einzelhandel, Fitnessstudios zumachen, dann hat man das Virus im Griff. Pustekuchen. Trotz dieser Sensentechnik steigen die Infektionszahlen. Womit doch bewiesen wäre, die drei Aufgeführten sind nicht schuld an dem ganzen Debakel. Sie hatten doch während der ersten Pandemiestufe ein hervorragendes Hygienekonzept. Das muss doch einfach wiederbelebt werden. Diese drei Wirtschaftszweige können doch überwacht werden, während ausufernde Partys in privaten Räumen nicht so einfach zu kontrollieren sind. Die Privatsphäre ist nach dem Grundgesetz geschützt.

Seitens der Politik und den selbsternannten Alleswissenden ist ein generelles Umdenken dringend geboten.

Karl-Martin Kufner, Kirchheim

Anzeige