Unzugeordnete Artikel

Steimles Solo-Ritt endet neun Kilometer vor dem Ziel

ROT  //    Links Dries Van Gestel (Belgien / Team TotalEnergies - Total) mit rechts Jannik Steimle (Deutschland / Team Quick-Ste
ROT // Links Dries Van Gestel (Belgien / Team TotalEnergies - Total) mit rechts Jannik Steimle (Deutschland / Team Quick-Step Alpha Vinyl) - 1. Etappe Winter Park nach Winter Park - Saudi Tour 2022 - Tour de Saudi-Arabien - © Roth-Foto - LB / CV - Roth & Roth (Markus und Michael Roth) - www.Roth-Foto.de - Weitere Fotos in der Bilddatenbank www.Roth-Foto.de , NUR DEUTSCHLAND - *** Local Caption *** - copyright by: Roth & Roth - Rosenhof 15 - 50226 Frechen - Abdruck + jede Verwendung honorarpflichtig. Honorar ist MwSt-pflichtig: + 7% MwSt. Veroeffentlichung ausschliesslich fuer journalistisch-publizistische Zwecke. Verwendung bedingt das Einverstaendniss unserer AGBs: AGBs unter: www.Roth-Foto.de

Alula Old Town. Jannik Steimle hat bei der Saudi-Tour den Sieg auf der 139 Kilometer langen Schlussetappe knapp verpasst. Bis neun Kilometer vor dem Ziel hatte der 25-jährige Weilheimer Profi im Dress von Quick-Step Alpha Vinyl in Führung gelegen, ehe ihn das Feld stellte. Sieger im Massensprint wurde Dylan Groenewegen (Bike Exchange-Jayco) aus den Niederlanden. Gesamtsieger nach fünf Etappen wurde der Belgier Maxim van Gils (Lotto-Souda). Trost für Steimle, der in der Gesamtwertung Platz 30 belegte: Im Ranking der angriffslustigsten Fahrer wurde er Fünfter.tb


Anzeige