Unzugeordnete Artikel

Strafbare „Fahrstunden“

Weilheim. Gleich zwei Fälle von Do-it-yourself-Fahrstunden sind gestern Abend gegen 23.30 Uhr unabhängig voneinander in Weilheim und Tübingen festgestellt worden. In Weilheim kontrollierte eine Streife in der Eisenbahnstraße einen Peugeot. Dabei stellte sich heraus, dass die 16-jährige Fahrerin ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Ihr 18-jähriger Freund saß auf dem Beifahrersitz und wollte ihr „Fahrstunden“ geben. Zur gleichen Zeit fiel in der Tübinger Wohlboldstraße ein Auto auf, das über längere Zeit auf dem Parkplatz eines Discounters umherfuhr. Obwohl die Fahrzeuginsassen beim Eintreffen der Streife noch versuchten, die Plätze zu tauschen, war schnell klar, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte. Auch hier versuchte sich ein 18-Jähriger auf dem Beifahrersitz als Fahrlehrer. Die beiden „Fahrschüler“ erwarten jetzt Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die „Fahrlehrer“ werden wegen Duldung des unerlaubten Fahrens angezeigt.lp

Anzeige