Unzugeordnete Artikel

Strom vom eigenen Dach beziehen

Umwelt Die Stadt veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis einen Beratungstag zu Photovoltaikanlagen.

Foto: Carsten Riedl
Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Die Stadt Kirchheim möchte gemeinsam mit dem Landkreis Esslingen die Nutzung der Sonnenenergie mit einer Kampagne für Photovoltaik voranbringen. Im Rahmen der Energiewendetage wird deshalb am Donnerstag, 16. September, von 9 bis 18 Uhr ein Beratungstag zu Photovoltaik im Zimmer 27 im Obergeschoss des Kirchheimer Rathauses angeboten.

Ein qualifizierter Energieberater prüft gemeinsam mit den Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern, ob und in welcher Ausgestaltung eine Photovoltaik-Anlage auf einem Gebäude möglich und sinnvoll ist. Zum Beratungsgespräch sollten Informationen zum jährlichen Stromverbrauch und den jährlichen Stromkosten mitgebracht werden, ebenso wie Baupläne beziehungsweise Informationen über die Dachneigung sowie Infos zum Sanierungszustand der Dachfläche.

Noch viele sind unsicher

Viele Eigentümerinnen und Eigentümer sind sich bei den technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten für die Nutzung von Sonnenenergie unsicher. Die Photovoltaik-Beratungstage im Landkreis Esslingen sollen hier Abhilfe schaffen. Sie werden in Zusammenarbeit mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg angeboten und sind aufgrund einer Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie kostenlos.

Für den individuellen Beratungstermin ist eine Anmeldung erforderlich. Interessierte sollten sich bis spätestens 10. September bei Dr. Christine Griebel von der Stabsstelle Klimaschutz des Landratsamtes Esslingen anmelden - erreichbar entweder per E-Mail an klimaschutz@lra-es.de oder unter der Nummer 07 11/3 90 24 39 62. pm

Weitere Informationen zur Photovoltaik-Kampagne findet man auf den Websites des Landkreises Esslingen und der Stadt Kirchheim unter der internetadresse www.kirchheim-teck.de/pv-kampagne.

Anzeige