Unzugeordnete Artikel

Thema wird totgeschwiegen

Zum Artikel „Mit Wolfsgruß und Koran“ vom 26. August

Ich danke dem Teckboten für diesen sehr informativen Artikel. Leider wurde dies viele Jahre totgeschwiegen, und der unbedarfte Leser wurde überhaupt nicht über die rechtsradikalen ultranationalistischen Grauen Wölfe auch in unserer Umgebung informiert. Dies betrifft meines Erachtens direkt den Teckboten, die „Leuchtline“ in Kirchheim, welche dieses brisante Thema totschweigt, beide Nürtinger Kirchen, welche mit den Grauen Wölfen zeitweise kooperierten und die Nürtinger Stadtverwaltung, welche auch einmal mit den Grauen Wölfen kooperieren wollte. Selbst die Katholische Erwachsenenbildung Esslingen veranstaltete eine Moscheebesichtigung bei der „ATIB“ in Plochingen, und deren damaliger Geschäftsführer Adalbert Kuhn stritt mir gegenüber permanent ab, dass diese Moschee den Grauen Wölfen zuzurechnen ist; obwohl ich selbst recherchierte Beweise vorlegte, welche als absolut gerichtsfest zu bewerten sind.

Werner Sigel, Kirchheim

Anzeige