Unzugeordnete Artikel

Tipps zum nachhaltigen Leben

Sich informieren steht beim Thema Nachhaltigkeit ganz oben. Denn oft ist es gar nicht böse Absicht, sondern Unwissenheit, die zur Ressourcenverschwendung und Zerstörung der Umwelt beträgt.

Jeder Einzelne kann tagtäglich mit einfachen Dingen seinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Dazu gehört etwa: kein Obst und Gemüse in Plastikverpackungen mehr kaufen, keine Plastiktüten mehr benutzen, Wachsöltücher statt Alufolie zum Einwickeln von Lebensmitteln nehmen, regional und saisonal einkaufen und essen, keinen Weichspüler mehr verwenden, sich öfter mal aufs Fahrrad schwingen und das Auto auch mal stehen lassen.

Die App „Code Check“ hat Evi Wagner dabei geholfen, Produkte näher unter die Lupe zu nehmen. Wer den Barcode mit dem Smartphone scannt, bekommt eine Liste von Inhaltsstoffen sowie teilweise Vor- und Nachteilen des Produkts. Registriert man sich, lässt sich zudem ein Profil mit eigenen Schwerpunkten erstellen. Die kostenlose Version enthält Werbung.

Im Internet gibt es zahlreiche Seiten, die rund um Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Gesundheit informieren. Infos, Veranstaltungen und Tipps rund um Nachhaltigkeit gibt es zum Beispiel auf der Homepage ­www.n-netzwerk.de des Landes Baden-Württemberg. Die Seite www.utopia.de bietet Nachrichten und Produktinformationen rund ums Thema Nachhaltigkeit. Für Schüler erstellt, aber auch für Erwachsene spannend, ist www.abenteuer-regenwald.de. Dort gibt es Kauftipps und Bastelvorlagen sowie Wissenswertes rund um den Regenwald.bil

Anzeige