Unzugeordnete Artikel

Treff von Politik und Wirtschaft

Wirtschaft Die FDP Kirchheim-Weilheim-Lenninger Tal hat sich mit Vertretern der Kirchheimer Wirtschaft ausgetauscht.

Kreis. Auf Einladung der FDP Kirchheim-Weilheim-Lenninger Tal waren die Vorstandsvertreter von „frauen-unternehmen“, dem Bund der Selbständigen (BDS) und dem City Ring zu Gast im Feuerwehrmuseum in Kirchheim. Es war die Premiere dieser Veranstaltungsreihe. Wolf-Rainer Bosch von der FDP wies drauf hin, dass den drei Verbänden fast 450 Selbstständige und Betriebe angehören.

Die Vorstandsvorsitzende Irmela Gaber und die Schatzmeisterin Michaela Bracher vom Verein „frauen-unternehmen“ erzählten über die große Bedeutung ihres Netzwerks für Frauen in der Selbstständigkeit und für weibliche Führungskräfte in Unternehmen. Karl Bantlin berichtete vom City-Ring als ältestem Wirtschaftsverband in Kirchheim, der sich als reine Werbegemeinschaft längst weiterentwickelt hat und sich in die Stadtentwicklung und den Zukunftsdialog der Stadt einbringt.

Zu den Themen gehörten die flächendeckende und kostengünstige Versorgung der Privathaushalte und Unternehmen mit schnellem Internet, die gute Erreichbarkeit und das Parkraumangebot der Innenstadt zur Sicherung der dort angesiedelten Arbeitsplätze. Als Defizit erkannt wurde die Verkehrssituation in Kirchheim, wegen der Tempobeschränkungen auf den Durchfahrtsstrecken tagsüber und der Parksituation in den Gewerbegebieten. pm

Anzeige