Unzugeordnete Artikel

Trockner löst in Klinik Großeinsatz aus

Starker Rauch führte am Samstag zum Großeinsatz an der Filderklinik. Foto/SDMG/Kohls
Starker Rauch führte am Samstag zum Großeinsatz an der Filderklinik. Foto/SDMG/Kohls

Filderstadt. Der Brand eines Trockners in der Filderklinik hat am Samstagnachmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst. Die Brandmeldeanlage hatte gegen 15.45 Uhr ausgelöst. Die Feuerwehren aus Filderstadt und den umliegenden Kommunen rückten mit insgesamt elf Fahrzeugen und 51 Einsatzkräften an. Schnell konnten sie den Brand eines großen Industriewäschetrockners löschen. Die Rauchentwicklung breitete sich dennoch über mehrere Stockwerke in einem Teil der Klinik aus. Auch der Kreißsaal war davon betroffen. Bis der gesamte Komplex vom Rauch befreit war, wurden 45 Patienten und Besucher evakuiert. Die Polizei war mit acht Streifenwagen vor Ort. Zeitweise mussten die Beamten die Krankenhauszufahrt „Im Haberschlai“ und den Eingang zur Klinik und zur ärztlichen Notfallpraxis sperren. Der Rettungsdienst war mit 17 Fahrzeugen und 48 Einsatzkräften vor Ort, verletzt wurde jedoch niemand. Vermutlich kam es durch einen technischen Defekt zum Brand. Es entstand Sachschaden von mindestens 15 000 Euro. Über drei Stunden später konnten die Patienten und Besucher wieder in ihre Zimmer zurück und der Klinikbetrieb lief uneingeschränkt weiter.


Anzeige