Unzugeordnete Artikel

Tunesischer „Psychoterror“ spielt auf Kirchheimer Leinwand

Beim Sommernachtskino in Kirchheim läuft am morgigen Sonntag, 23. August, die Komödie „Auf der Couch in Tunis“. Im Film geht es um Selma, die einen waghalsigen Plan hat. Weil die berufliche Konkurrenz in ihrer Pariser Heimat zu übermächtig scheint, will sie ihre Praxis für Psychotherapie lieber in Tunesien eröffnen. Nach dem Sturz des Regimes ist der Redebedarf groß. Endlich können die Menschen wieder aussprechen, was sie denken. Doch sind sie auch bereit für eine Therapeutin aus Frankreich und deren österreichischen „Boss“, Psycho­analyse-Übervater Sigmund Freud, der als Porträt an Selmas Wand hängt? Während sie mit viel Selbstbewusstsein ans Werk geht, trifft sie in ihrer alten Heimat auf Argwohn, Skepsis und bürokratische Hindernisse. Um den Behörden ein Schnippchen zu schlagen, bietet sie ihre therapeutischen Gespräche kurzerhand in ihrer Wohnung auf ihrer Couch an. Bald stehen die Kunden Schlange. Von der Beautysalon-Besitzerin hin zum depressiven Mann mit erotischen Träumen und einem Fremden, der sich ganz nach Freud orientiert. Der Film startet um 21 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten gibt es auf der Homepage sommernachtskino.com. pm/Foto: pr


Anzeige