Unzugeordnete Artikel

Über das portugiesische Fernsehen

Portugal steht von 39 europäischen Ländern, nach Spitzenreiter Rumänien an dritter, Deutschland an 21. und die Schweiz an letzter Stelle der intensivsten Fernsehkonsumenten.

Anzeige

Bis 1992 gab es nur zwei öffentlich-rechtliche Fernsehprogramme in Portugal. Nach Canal 1 und TV 2 kam dann mit SIC der erste Privatsender hinzu, 1993 folgte TVI, ein Sender der katholischen Kirche. Seit etwa zwei Jahren sendet Kuriakos TV aus Lissabon.

Gerade in Europa auf Tour, bat Kuriakos TV den Präsidenten des portugiesischen Vereins Weilheim, Manuel Abrantes, einen Saal für eine Fernsehsendung zu organisieren. Der Hintergrund: Mit Portugiesen aus der näheren Region zu drehen, um zu zeigen, dass die portugiesische Kultur auch im Ausland zu sehen, hören und zu spüren ist, dass es auch in Deutschland „Stars“ gibt.ack