Unzugeordnete Artikel

Unbequeme Gedanken

Über Macht und Menschen. In unnachahmlicher Art beschäftigt sich die renommierte Journalistin Sibylle Krause-Burger, mit drängenden gesellschaftlichen Fragen - sei es die Flüchtlingspolitik, sei es die Schulpolitik oder auch die Doppelmoral vieler Deutscher. Eine streitbare, wichtige Stimme im deutschen Journalismus. Sibylle Krause-Burger ist seit vielen Jahren Kolumnistin der Stuttgarter Zeitung. Für ihre journalistische Arbeit wurde sie unter anderem mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Karl-Hermann-Flach-Preis ausgezeichnet. Ihre bekanntesten Bücher sind Helmut Schmidt - Aus der Nähe gesehen und Joschka Fischer - Der Marsch durch die Illusionen“. 2007 erschien Herr Wolle lässt noch einmal grüßen“, ihre deutsch-jüdische Familiengeschichte. Eine Auswahl ihrer StZ-Kolumnen ist unter dem Titel Mein Blick auf die Republik - Momentaufnahmen aus Deutschland erschienen.

Freiheit, die ich meine. Von Sibylle Krause-Burger. Erschienen im Silberburg-Verlag, Tübingen und Karlsruhe. 144 Seiten, Broschur mit Fadenheftung, Euro 14,99.


Anzeige