Unzugeordnete Artikel

Unfall mit einer Toten und einem Schwerverletzten

Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr kam es auf der K1427 zwischen Aichelberg und Holzmaden zu einem folgenschweren Verkehrsunfa
Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr kam es auf der K1427 zwischen Aichelberg und Holzmaden zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen der Feuerwehr befuhr ein Mercedesfahrer die Kreisstrasse von Aichelberg kommend in Richtung Holzmaden. Aus bisher unbekannten Gruenden kam er in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Spiegel einer entgegenkommenden Chrysler Fahrerin. Im Weiteren Verlauf kollidierte er fast frontal mit einem Renault Clio einer Fahrerin. Beide Fahrzeuge wurden abgewiesen und landeten teilweise im Graben. Die Fahrerin des Renault Clio verstarb noch an der Unfallstelle. Der Mercedesfahrer kam mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Holzmaden. Zwischen Aichelberg und Holzmaden hat sich gestern gegen 14.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 19-Jähriger war auf der Fahrt in Richtung Holzmaden. Unterwegs sei ihm übel geworden, schilderte er später der Polizei. Deshalb sei er mit seinem Mercedes nach links gekommen. Er streifte zunächst einen Chevrolet auf der Gegenspur. Dann prallte der Mercedes frontal in einen Renault. Die 72-Jährige am Steuer erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der 19-Jährige wurde schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, um Unfallhergang und -ursache festzustellen. Ein Gutachter soll die Ermittlungen der Polizei unterstützen. Neben Feuerwehr, Rettungsdienst und Notärzten waren auch Notfallseelsorger am Einsatzort, um Angehörige und Helfer zu betreuen. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme bis zur Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Den Sachschaden an den drei Autos schätzt die Polizei auf rund 35 000 Euro. Zwei der Fahrzeuge waren Totalschäden.lp


Anzeige