Unzugeordnete Artikel

Unnötiger Zeitverlust

Es ist schon fünf nach zwölf - und die Mehrheit des Dettinger Gemeinderats scheint alle Zeit der Welt zu haben. Das verstehe wer will, denn die Faktenlage ist eindeutig und die Zeit galoppiert davon. In der Februar-Sitzung wurde mit einem Federstreich der Punkt zum Ausbau der U 3-Betreuung „Am Breitenstein“ gestrichen, und damit der Architekt, der das Konzept vorstellen wollte, hinauskomplimentiert. Die Begründung: Das Thema soll in der Haushaltsberatung auf den Tisch. Damit war allen am Ratsrund klar, dass erst in der Sitzung am 19. März ein Entschluss fällt. Die Konsequenz: ein Monat Zeitverlust. Debattiert wurde bei der Beratung, aber es drängte sich der Eindruck auf: um des Kaisers Bart. Es sollten Alternativen her, die in der nächsten Sitzung auf dem Tisch liegen, um dann zu entscheiden. Mit Verlaub - das hätte die SPD-Fraktion bei ordentlicher Vorbereitung schon für die Haushaltsdiskussion vorlegen müssen. Das Nachsehen haben die Eltern und damit vor allem die Kinder, für die doch alle im Gremium so ein großes Herz haben. Für September gibt es zehn Anmeldungen für die U 3-Betreuung, aber de facto keinen Platz. Dank der „Taktik“ einiger Räte wird der Umbau statt im November erst im Dezember fertig. Und wie lange nimmt ein Neubau Zeit in Anspruch?


Anzeige