Unzugeordnete Artikel

Untrainiert ins Heimspiel

Handball Der TSV Grabenstetten ist am Sonntag auf Wiedergutmachung aus.

Grabenstetten. Erstes Heimspiel für Handballbezirksligist TSV Grabenstetten: Die Mannschaft um Trainer Manfred Haase erwartet am Sonntag ab 18 Uhr die HSG Leinfelden-Echterdingen in der Falkensteinhalle. Nach dem 17:21 zum Saisonauftakt bei tus Stuttgart sind die „Älbler“ auf Wiedergutmachung aus. Zumal die Mannschaft mit 17 erzielten Treffern in 60 Minuten deutlich unter dem eigentlichen Leistungsvermögen geblieben war.

Ganz anders präsentierte sich der kommende Gegner, der als Aufsteiger ein Tor-Feuerwerk zündete und die favorisierte HSG Ermstal mit 37:33 auf die Heimreise schickte. Für Grabenstetten kommt erschwerend hinzu, dass zuletzt vorsichtshalber nicht trainiert werden konnte, da ein Spieler direkten Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatte. male


Anzeige