Unzugeordnete Artikel

„Vergessenen Kindern eine Stimme geben“

Kirchheim. Aus Anlass der bundesweiten Aktionswoche „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“ der „nacoa“ (Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien) stellt sich im Landkreis Esslingen in dieser Woche das Projekt „Hängebrücke“ vor. Das Projekt will die Öffentlichkeit für die Problematik von Kindern aus Suchtfamilien mit zwei Kinoabenden, einem nachbereitenden Workshop für Schulklassen (Klassenstufe sieben bis neun) und einem Infostand sensibilisieren.

Anzeige

Die Aktionsreihe startet am kommenden Donnerstag, 14. Februar, mit dem Filmabend „Die beste aller Welten“ im Kino Tyroler in Kirchheim um 20.30 Uhr.

Tags darauf, am Freitag, 15. Februar, bietet das Projekt „Hängebrücke“ den Film „Zoey“ und einen nachbereitenden Workshop für Schulklassen der Stufe sieben bis neun im Mehrgenerationenhaus „Linde“ in Kirchheim von 9 bis 11 Uhr an. Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.

Um den Fragen der Öffentlichkeit zu begegnen, dient zum Abschluss am Samstag, 16. Februar, ab 10 Uhr vor der Kirchheimer Stadtbücherei ein Info-Stand.

 Weitere Infos gibt es beim Kinderschutzbund Kirchheim unter der Telefonnummer 0 70 21/7 45 44