Unzugeordnete Artikel

Vergewaltiger aus Nürtingen gefasst

Polizei Der mutmaßliche Vergewaltiger von zwei Frauen in Nürtingen wurde gefasst. Der 23-Jährige ist teilweise geständig.

Nürtingen. In den Fällen der zwei Vergewaltigungen im Nürtinger Stadtgebiet am 21. Oktober und 1. November 2018 ist ein Tatverdächtiger gefasst worden. Der 23 Jahre alte Deutsche, der in Nürtingen wohnhaft ist, wurde vorläufig festgenommen und befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am Sonntagmorgen des 21. Oktobers in der Marienstraße eine 30-Jährige angegriffen und vergewaltigt zu haben. Ebenso soll er für eine weitere Vergewaltigung einer 19-Jährigen am frühen Donnerstagmorgen des 1. Novembers verantwortlich sein. Dazu kam es nur wenige Hundert Meter vom ersten Tatort entfernt in der Gerberstraße.

DNA-Probe stimmt überein

Eine zehnköpfige Ermittlungsgruppe arbeitete seitdem an der Aufklärung der Taten. In der Nacht zum Sonntag fiel der 23-Jährige in der Nürtinger Innenstadt Fahndungskräften auf, als er einer Fußgängerin mit etwas Abstand folgte. Bei der anschließenden Personenkontrolle am Schillerplatz fanden die Beamten neben einer Schreckschusswaffe unter anderem auch eine Sturmhaube und Kondome. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die bei dem 23-Jährigen entnommene Speichelprobe ergab eine Übereinstimmung mit der DNA-Spur, die im Fall der Vergewaltigung der 19-Jährigen gesichert werden konnte. Der Beschuldigte ist teilweise geständig. Er wurde am Montag beim Amtsgericht Nürtingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 23-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.lp

Anzeige