Unzugeordnete Artikel

Vermeintlich leichtes Spiel beim Letzten

Handball Der TSV Weilheim gastiert am morgigen Samstag bei Bezirksligaschlusslicht TSV Neckartenzlingen.

Weilheim. Im zweiten Saisonspiel am morgigen Samstag treten die Bezirksligahandballer des TSV Weilheim das erste Mal auswärts an: Ab 19.30 Uhr ist der TSVW zu Gast beim TSV Neckartenzlingen.

Die „Neckargänse“ haben bereits drei Partien absolviert und stehen noch ohne Punktgewinn als Schlusslicht auf dem elften Tabellenplatz. Im Schnitt verlor Neckartenzlingen diese Spiele mit einer Differenz von acht Toren recht deutlich. Während die Niederlagen gegen Neuffen und Wolfschlugen II jeweils schon in der ersten Halbzeit klar waren, konnten die Neckartenzlinger gegen Ebersbach/Bünzwangen das Spiel bis zur 40. Minute offen gestalten.

Die Weilheimer benötigten in ihrem Auftaktspiel gegen den TV Altbach am vergangenen Samstag eine Viertelstunde, um in die Partie zu finden, waren jedoch in der restlichen Spielzeit die tonangebende Mannschaft. Zwar ließen die „Roten“ gegen Ende den Gegner noch mal von sechs auf zwei Treffer herankommen, waren anschließend jedoch wieder in der Lage, einen ungefährdeten Heimsieg über die Zeit zu bringen.

Am Samstag gilt es diese Leistung von Beginn an abzurufen und weiter Sicherheit im Zusammenspiel zu bekommen, ohne den Gegner dabei zu unterschätzen. Johannes Negwer und Maximilian Müller werden dabei den Kader verstärken, sodass der TSV Weilheim vollzählig in Neckartenzlingen antreten kann. pas

so wollen sie spielen

TSV Weilheim: Illi, Latzel - Hartmann, Roth, Seyferle, Stelzer, Klett, Martin, Melo, Stark, Negwer, Banzhaf, Ziegler, Müller

Anzeige