Unzugeordnete Artikel

Veronika Holz nimmt Platz auf dem Chefsessel

Wahl: Veronika Holz aus Esslingen ist vom Ortschaftsrat Nabern zur neuen Ortsvorsteherin gewählt worden. Sie setzte sich im ersten Wahlgang gegen zwei männliche Mitbewerber durch.

Profil: Die 24-Jährige arbeitet derzeit als stellvertretende Abteilungsleiterin in der Personalabteilung der Stadt Kornwestheim. Dort ist Ursula Keck Oberbürgermeisterin, die in den 1990er-Jahren ebenfalls auf dem Chefsessel in Nabern Platz nahm. Veronika Holz entschied sich nach dem Abitur für das duale Studium Public Management an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg, das sie im Jahr 2016 abschloss. Während dieser Zeit legte sie Wert darauf, die Verwaltungsarbeit praktisch kennenzulernen, um viel Erfahrung zu sammeln.

Pläne: In Nabern soll der Grundsatz ihrer Arbeit sein: Miteinander reden statt übereinander reden. „Es muss gelingen das Miteinander von Jung und Alt auch zukünftig zu fördern“, sagte sie. Aber auch die Ansiedelung neuer Firmen im Ort, die Schaffung neuer Wohnflächen und attraktiver Aufenthaltsmöglichkeiten sind Punkte, die auf der Agenda der 24-Jährigen stehen.

Voraussetzung: Bevor Veronika Holz ihr Amt in Nabern antritt, muss der Gemeinderat sie in seiner Sitzung am 7. Februar bestätigen.

Anzeige