Unzugeordnete Artikel

Veterinäramt: „Das Wild im Kreis ist unbedenklich“

In vielen Medien werden derzeit Qualitätsdefizite bei Wildbret diskutiert. Das beim Landratsamt Esslingen ansässige Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt kann den Inhalt dieser Berichte jedoch nicht für das Kreisgebiet bestätigen. In der Region sei der Verzehr des Wildbrets aktuell bedenkenlos möglich. Es bestehen jedoch durchaus qualitative Unterschiede.

Die Lebensmittelüberwachung im Kreis Esslingen ist für die Kontrolle von über 100 registrierten Jägern mit Wildkammern und einem Wildverarbeitungsbetrieb zuständig. Alle Stichproben und Untersuchungen werden landesweit risikoorientiert vorgenommen. Gäbe es Auffälligkeiten, würde man die Kontrollen verstärken. dh


Anzeige