Unzugeordnete Artikel

VfL-Wasserballer legen im Freien los

Die Wasserballer des VfL wollen den zweiten Saisonsieg.
Die Wasserballer des VfL wollen den zweiten Saisonsieg. Foto:Carsten Riedl

Reutlingen. Die Verbandsliga-Wasserballer des VfL Kirchheim starten am heutigen Montagabend beim Tabellenvierten SSG Reutlingen/Tübingen in die Freibadsaison. Im Vorfeld der Partie lief es für den VfL alles andere als glatt, da in der Woche nach Ostern wegen des geschlossenen Hallenbades nicht trainiert werden konnte. Auch das angesetzte Abschlusstraining musste ausfallen, da es die niedrigen Temperaturen im Kirchheimer Freibad nicht zuließen.

Zudem ist die Torhüterfrage noch offen: Stammkeeper Christoph Süß fehlt krankheitsbedingt und Ersatztorwart Roman Härtl musste aus beruflichen Gründen absagen. Im Sturmzentrum fehlten Hannes Kreipl sowie die beiden Youngster Oliver Eckert und Patrick Loidold. Trainer Peter Funke stehen daher gerade einmal acht Spieler zur Verfügung. die die Reise antreten.

Nicht die besten Voraussetzungen, das Punktekonto von derzeit drei Punkten aus fünf Spielen zu erhöhen, und zugleich den erhofften Sprung ins Tabellenmittelfeld zu schaffen. pm

 

Anzeige