Unzugeordnete Artikel

Viele Verletzte, keine Tore: Merkles Frust

Fußball B-Ligist TSV Notzingen kassiert beim 0:2 in Mettingen zwei einfache Gegentreffer in der zweiten Spielhälfte.

Esslingen. Beim Tabellenzweiten kann man mal verlieren. „Aber nicht so!“ sagt ein total enttäuschter Trainer Peter Merkle nach dem misslungenen Auftritt des TSV Notzingen in der Esslinger Vorstadt. Der souveräne Tabellenführer TSV Baltmannsweiler ist nach dem 10:0 gegen den SV 1845 Esslingen der Konkurrenz meilenweit enteilt.

SV Mettingen - SV Notzingen 2:0 (0:0): Fünf Stammspieler fehlten krank oder verletzt. Dem Notzinger Trainer standen nur noch zwölf Spieler zur Verfügung. Merkle: „Aber das darf keine Ausrede sein für diese Vorstellung. Wir haben grundlegende Dinge falsch gemacht und einfache Gegentore kassiert. Das war frustrierend. Dabei war Mettingen nicht wirklich stark. Wir müssen schauen, dass wir schnell wieder ins Laufen kommen.“ Tore: 1:0 Sertan Gider (50.), 2:0 Talat Ades (70.).

TSV Berkheim II - SV Notzingen II 3:4: Die Stehaufmännchen aus dem Eichert. 0:2 und 2:3 im Rückstand, aber 4:3 gewonnen. Siegtorschütze war Kai Höger nach der Aufholjagd durch Jose Perreira, Steffen Iwwarks und Angelo Ferrazza.ks

Anzeige