Unzugeordnete Artikel

Viele verpasste Chancen

Zum Artikel „Stadträte attackieren Verwaltung“ vom 15. Juni

Die Stadt Wien benötigt für den Bau von Sozialwohnungen von der Planung bis zum Einzug maximal 35 Monate! Und das bei 100 Prozent Sozialbauwohnungen. Für Kirchheims Verantwortliche ein (Alp)Traum.

Da sind die wenigen Prozente an Sozialverpflichtung eher ein Feigenblatt gegenüber dem Immobilienkapitalismus, dem die Verantwortlichen noch anhängen - dabei ist eigentlich das dem 21. Jahrhundert gemäße Bauverständnis, das des genossenschaftlichen Bauens, eine für Kirchheim vielfältig verpasste Chance auf die Zukunft, oder zumindest das erbbaupachtliche Bauen (auf 99 Jahre hi­naus) - aber ein Gang durch Kirchheims „neue Architektur-Gefilde“ geben wenig Hoffnung auf vorausschauendes und an den Menschen orientiertes wohnungsbauliches Planen und Umsetzen. Wien ist nicht nur eine kunstsinnig durchtränkte Metropole, sondern auch eine dem Gemeinwohl zutiefst sich verpflichtend fühlende . . . Zumindest im Gemeinderat scheint sich ein Unwohlsein gegenüber der gegenwärtigen Aktualität breitzumachen . . .

Dr. Matthias Komp, Kirchheim

Anzeige