Unzugeordnete Artikel

Vielseitiger Teckbote

Ist man mit dem Wohnmobil gelegentlich unterwegs, wird die tägliche Lokalzeitung oft unerreichbar. Nachsenden ist keine Option und ein passabler Internetzugang selten, um damit die Homepage des Teckboten zu erreichen. Regnet es dann immer wieder tageweise, wie derzeit im südlichen Norwegen, erscheinen die im Eingangsbereich als Nässefang auf den Boden gelegten Ausgaben älterer Exemplare des Teckboten mit der stilisierten Teck wie ein Gruß aus der Heimat.

Die Vorfreude ist groß, all die von der Nachbarin gesammelten Ausgaben schon bald wieder nachlesen zu können. Bis dahin gilt es, Feuchte zu ertragen, ein wunderschönes Land zu genießen und die alten Ausgaben immer wieder zu trocknen.

Gerhard und Irene Köhrer,

Kirchheim

Anzeige