Unzugeordnete Artikel

Volles Haus im Familienunternehmen

Wirtschaft Das Reichle Technologiezentrum in Bissingen präsentiert sich Geschäftsführern.

Gedränge herrschte im Reichle Technologiezentrum in Bissingen bei einer Infoveranstaltung für Werkzeug- und Formenbauer.Foto: pr
Gedränge herrschte im Reichle Technologiezentrum in Bissingen bei einer Infoveranstaltung für Werkzeug- und Formenbauer.Foto: pr

Bissingen. 140 Geschäftsführer aus dem Werkzeug- und Formenbau aus Deutschland und den Anrainerstaaten waren im Reichle Technologiezentrum in Bissingen zu Gast. Eingebettet war die Führung, die von Bürgermeister Marcel Musolf begleitet wurde, in Infoveranstaltungen des Verbands deutscher Werkzeug- und Formenbauer (VDWF). Das Familienunternehmen gewährte Einblicke in den familiengeführten mittelständischen Betrieb.

Mit rund 75 Mitarbeitern hat sich das Unternehmen neben herkömmlichen Verfahren wie Polieren, Gravieren und Laserschweißen mit der modernen Technologie der Lasertexturierung zu einem führenden Servicedienstleister im Bereich von Narbungen und deren Reparaturen entwickelt. Mit der Herstellung von innovativen Laseroberflächen und dem Ersetzen des herkömmlichen Ätzverfahrens hat Reichle bereits drei Innovationspreise gewonnen.

Die Teilnehmer waren überrascht, welche Entwicklung das Mittelstandsunternehmen in den letzten 37 Jahren gemacht hat und welches Potenzial in kleineren Unternehmen steckt. Heute ist das Familienunternehmen ein europaweit agierendes Dienstleistungszentrum für den Werkzeug- und Formenbau. Neben der Laser texturierung bietet es unter anderem Leistungen rund um Oberflächendesign und -technik, Laser- und CNC-Gravuren sowie Gussteilinstandsetzung mittels Laserschweißen an.pm

Anzeige