Unzugeordnete Artikel

Vom Aufstieg kalt erwischt

Der SV Kornwestheim schwimmt mit seinen Handballern in dieser Saison auf einer Erfolgswelle. Die zweite Mannschaft spielt gegen Lenningen um den Landesliga-Aufstieg, die „Erste“ des Salamander-Klubs ist Tabellenführer der Südstaffel in der dritten Liga und hätte sich damit das Aufstiegsrecht bereits gesichert.

Zu viel Erfolg auf einmal: Diese Woche hat sich die Vereinsführung schweren Herzens entschieden, auf einen Lizenzantrag für die zweite Bundesliga zu verzichten. Begründung: Der Aufstieg kam zu überraschend. „Mit dieser rasanten sportlichen Entwicklung konnte keiner rechnen, sie war nicht absehbar“, sagt SVK-Abteilungsleiterin Daniela Assmann. Ziel sei es gewesen, möglichst schnell den Klassenerhalt zu schaffen und sich mittelfristig in der dritten Liga zu etablieren. Der SV also vom Erfolg überrascht. Weil die finanziellen Mittel für die zweite Liga fehlen, habe man eine Entscheidung treffen müssen, die wirtschaftlich vertretbar sei, heißt es.bk

Anzeige