Unzugeordnete Artikel

Vom Facharbeiter zum mittleren Management

Kirchheim. Die Wirtschaft befindet sich in einem raschen und weitreichenden Wandel. Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften ist heute besonders groß. Spezielle Kenntnisse werden besonders im Softwarebereich in der Automatisierungstechnik und in der CNC-Technik gefordert.

Die Fachschule für Technik in Kirchheim bietet eine berufliche Weiterbildung in den Bereichen Automatisierungstechnik/Mecha­tronik, Maschinentechnik und Elektrotechnik mit Vertiefung in der Informations- und Kommunikationstechnik an, die diesen Forderungen gerecht wird. Führungsaufgaben im mittleren Management bedingen nicht nur fachliche Kenntnisse, sondern auch eine Qualifizierung in Gesprächs- und Präsentationstechniken oder Führungs- und Motivationstechniken. Die Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik und Maschinentechnik kann an der Max-Eyth-Schule im Vollzeitunterricht in zwei Jahren und im Teilzeitunterricht in vier Jahren absolviert werden. Die Ausbildung in der Fachrichtung Automatisierungstechnik/Mechatronik erfolgt im Vollzeitunterricht in zwei Jahren.

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfter Techniker “ erworben und gleichzeitig die Fachhochschulreife zuerkannt. Anmeldeschluss ist Montag, 1. März. Die Anmeldung erfolgt direkt bei der Max-Eyth-Schule in Kirchheim, erreichbar unter der Nummer 0 70 21/92 04 30.pm

Anzeige