Unzugeordnete Artikel

Vom Grundwasser zum Trinkwasser

1 Manchmal ist das Grundwasser durch Algen leicht verschmutzt und grünlich. Damit es wieder klar wird, werden in der ersten Reinigungsstufe diese sogenannten Trübstoffe herausgefiltert.

Anzeige

2 Danach wird das Grundwasser desinfiziert. Dabei sterben Bakterien und Keime ab, und das Wasser ist geruchs- und geschmacksneutral.

3 Mit einem Sandfilter werden gröbere Partikel aus dem Wasser gefiltert.

4 Durch einen Mikrofilter, einen Filter mit feinkörniger Kohle, werden noch die letzten kleinen Partikel aus dem Wasser gesiebt. Auch Rückstände von Chemikalien, Arzneimitteln oder Haushaltsmitteln sind nach der dritten Reinigungsstufe nicht mehr im Wasser zu finden.

5 Das gereinigte Wasser wird mit UV-Strahlen desinfiziert, sodass die Anzahl der Keime im Wasser sinkt.

6 Im letzten Schritt der Trinkwasseraufbereitung kommt Chlordioxid zum Einsatz. Es sorgt dafür, dass auf dem Weg vom Wasserwerk in die nächste Stadt das Wasser nicht verkeimt. sei