Unzugeordnete Artikel

Vorbildliche Initiative

Zum Artikel „Erfolg mit virtuellen Schulbüchern“ vom 15. Januar

Baden-Württemberg investiert über 6 Millionen Euro in die mittlerweile gescheiterte digitale Bildungsplattform „ella“. Kultusministerin Eisenmann spricht von Fortbildungen und IT-Support im Rahmen der Digitalisierungsoffensive. Seit 2005 können sich Landespolitik und Kommunen nicht auf Multimedia-Empfehlungen einigen. Die Umsetzung des Digitalpakts zwischen dem Bund und den Ländern ist nach wie vor offen.

Die Gemeinde Köngen zeigt, wie es besser geht: Sie stattet eine gesamte Schule mit Tablets aus. Die Burgschule Köngen - eine Gemeinschaftsschule - entwickelt ein eigenes medienpädagogisches Konzept. Die Lehrkräfte nutzen digitale Anwendungen kompetent im Unterricht.

Als Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft begrüßen wir dieses Engagement von Kommune, Schule und Lehrkräften! Es wird Zeit, dass die Kultusministerin ebenfalls zu handeln beginnt. In Zeiten der Datenschutzgrundverordnung könnte sie mit der Einführung sicherer dienstlicher E-Mail-Adressen für Lehrkräfte beginnen.

David Warneck, GEW-Kreisvorsitzender

Anzeige