Unzugeordnete Artikel

Wachstum ohne Ende?

Kirchheim. Das 21. Jahrhundert hält enorme Herausforderungen für die gesamte Menschheit bereit. Gegenwartsprobleme werden derzeit in der Regel durch expansive Strategien bewältigt: Wenn das Erdöl weniger wird, wird tiefer gebohrt. Wenn ein Feld nicht mehr genug Ertrag abwirft, wird mehr Dünger aufgetragen. Wenn die Fischbestände zurückgehen, fahren die Fischer weiter aufs Meer hinaus. Es ist absehbar, dass diese Strategien nicht bis in alle Ewigkeit Bestand haben werden.

Die vor einigen Monaten neu ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Nachdenken in der Bastion“ geht am morgigen Mittwoch, 18. Juli, um 19.30 im Club Bastion in Kirchheim - ausgehend von einem Impulsreferat - unter anderem folgenden Fragen nach: Kann eine Kultur auf lange Sicht erfolgreich sein, wenn sie ihre Ressourcen so ausbeutet, wie das gerade getan wird? Kann sie überdauern, wenn sie die Lebenschancen der nächsten und vieler folgender Generationen einschränkt? Ist unendliches Wachstum in einer endlichen Welt möglich? Können Wachstum und Wohlstand entkoppelt werden?pm


Anzeige