Unzugeordnete Artikel

Wandern oder Böden erforschen

Wanderlustige haben am Sonntag, 21. Oktober, gleich zwei Möglichkeiten, um auf ihre Kosten zu kommen. Für die Frühaufsteher geht es um 9.30 Uhr am Lenninger Gasthof „Albengel“ los. Von dort wandern die Teilnehmer unter der Leitung von Herbert Lipp und Jens Häussler, Landschaftsführer am Naturschutzzentrum Schopflocher Alb, über den Kreuzstein bis zum Wielandstein. Unterwegs erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Entstehung der Schwäbischen Alb und des Schwäbischen Vulkans. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Für die Langschläfer bietet das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb hingegen ab 13.30 Uhr eine Führung an. In dieser Veranstaltung vermitteln Henrik Gebers und Ralf Ewald tiefere Einblicke in die verborgene Welt der Böden. An zehn Stationen eines Lehrpfads und sieben begehbaren Profilgruben werden den Teilnehmern komplexe Zusammenhänge im Boden anschaulich erklärt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Freilichtmuseum.pm

Informationen zu allen Wanderungen und Terminen gibt es auf www.naturschutzzentrum-schopfloch.de


Anzeige