Unzugeordnete Artikel

Warum stehen in Niedersachsen Neuwahlen an?

Am 4. August erklärte Elke Twesten auf einer Pressekonferenz mit Niedersachsens CDU-Fraktionschef Björn Thümler ihren Austritt aus Partei und Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Insgesamt 20 Jahre lang war sie in der Grünen Partei. Der Grund für ihren Austritt: „Ich sehe bei den Grünen, weder vor Ort noch im Land, eine politische Zukunft.“

Am 7. August trat Twesten in die CDU ein.

Mit dieser Entscheidung verlor die rot-grüne Landesregierung ihre parlamentarische Mehrheit. Ministerpräsident Stephan Weil forderte eine rasche Parlamentsauflösung und umgehende Landtagsneuwahlen.

Vor dem Wechsel der Grünen-Politikerin zur CDU hatte die rot-grüne Regierungskoalition mit 69 Stimmen eine Ein-Stimmen-Mehrheit gegenüber der Opposition aus CDU und FDP, die 68 Stimmen hatte.

Drei Tage nach Twestens Austritt verkündete Ministerpräsident Weil den Termin für die Neuwahlen in Niedersachsen. Sie finden am morgigen Sonntag statt.sei

Anzeige