Unzugeordnete Artikel

Was übrig bleibt, kann weg

Zu einem traurig schönen Theaterabend lädt Gilla Cremer am Donnerstag, 31. Oktober, um 20 Uhr ins Wernauer Quadrium ein. Bei ihrem Bühnensolo in dem Stück „Die Dinge meiner Eltern“ lässt sich die Schauspielerin auf die zwiespältigen Erinnerungen ein, die beim Leeren der Wohnung ihrer verstorbenen Eltern aufkeimen. „Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg“, hatte ihr ein Entrümpelungs-Profi geraten. Wenn das so einfach wäre. Karten im Vorverkauf gibt es unter der Nummer 0 71 53/9 34 51 31.pm/Foto: pr


Anzeige