Unzugeordnete Artikel

Wasserballnachwuchs DM-Vierter

Neustadt. Angesichts dessen, dass sie ihr Ziel klar verfehlt hatten, hielt sich die Enttäuschung bei den U 18-Wasserballern des SSV Ess­lingen in Grenzen. Beim Final­turnier um die deutsche Meis­terschaft in Neustadt wurden sie Vierter - bei vier teilnehmenden Mannschaften. Dabei hatten sie sich vorgenommen, besser als auf Platz drei wie vor einem Jahr abzuschneiden. „Es sind gemischte Gefühle. Ich habe noch nie eine Endrunde erlebt, in der es so knappe Ergebnisse gab - und am Ende haben wir den deutschen Meister geschlagen“, sagte Kapitän Perik­lis Reizis.

Und das kam so: Eigentlich lautete der Plan der Esslinger, die ­ers­ten beiden Partien gegen Gast­geber SC Neustadt und den ASC ­Duis­burg zu gewinnen und dann in der letzten Begegnung gegen den Favoriten White Sharks Hannover alles zu versuchen. Dann aber unterlagen sie den Neustädtern mit 12:14 und anschließend den Duisburgern mit 5:7.

Nachdem Neustadt und Duisburg gegen die White Sharks verloren und sich im direkten Duell mit 9:9 getrennt hatten, standen die Hannoveraner schon vor dem Spiel gegen den SSVE als Meister fest. sip

Anzeige