Unzugeordnete Artikel

Weilheimer feiern Erfolge in Köngen

Reiten Beim Turnier des Nachbarvereins landen die RFV-Teilnehmer im Springen und bei der Dressur auf Vorderplätzen.

Köngen. Gelungene Generalprobe: Die Reiter des RFV Weilheim haben sich beim Turnier des LRV Köngen mit Cup-Wertung für den PSK Stuttgart-Esslingen, für das Heimturnier am Wochenende auf dem Egelsberg (siehe nebenstehender Artikel) mit etlichen Vorderplätzen empfohlen.

So konnte Simon Runte mit dem Pferd Quintessenz G im M*-Springen mit Stechen Platz drei und mit dem Pferd Chance Platz sieben belegen, beides Mal mit fehlerfreien Ritten. Im M*-Springen belegte Madelaine Fischer mit ihrem Pferd Aison Platz vier. In einer Springprüfung Klasse L konnte die Neu-Weilheimerin Jaqueline Staiger mit ihrem Pferd Limbizit gleich den ersten Sieg und die goldene Schleife abholen. Hans-Jörg Fischer belegte mit seinem Pferd Abano in der ersten Abteilung Platz drei und mit seinem zweiten Pferd, Farceur du Lac, Platz fünf. Madelaine Fischer komplettierte den Weilheimer Erfolg in dieser Prüfung mit dem sechsten Platz auf Aison.

In einer Punktespringprüfung der Klasse L konnte Valentina Küstermann mit ihrem Pferd Aljanero nach einem fehlerfreien Ritt und der vollen Punktzahl Platz drei sichern. Im Mannschaftsspringen der Klassen E, A, L ergatterte sie als L-Reiterin mit ihren Teamkameraden Tatjana Grabert und Justus Bennewitz den zweiten Platz unter zwölf Teams. Platz sechs ging an Carla Sommer, Lara Bezjak und Nina Laub.

In einer Springpferdeprüfung Klasse A** belegte Simon Runte mit Casalorado Platz fünf mit einer Wertnote von 8,0. In der Springprüfung Klasse A** belegten Cristin Gutenkunst mit Chilly Billy Platz zwei und Carla Sommer mit Pferd Samira Platz drei. In der Stilspringprüfung mit Standardanforderungen konnte die Neu-Weilheimerin Isabella Bohnacker mit Amicelli mit einer Wertnote von 8,0 Platz eins belegen. Hier konnte sich Nina Laub mit FBW Abrakadabra mit einer Wertnote von 7,6 als Neunte platzieren.

Von den Weilheimern Dressurreitern war beim Turnier in Köngen Brigitta Lott mit ihrem Pferd Sir Set erfolgreich. In zwei Dressurprüfungen der Klasse L konnte sie Platz eins mit einer Wertnote von 7,2 und einer anderen L-Prüfung Platz drei mit 64,815 Prozent belegen. In einer Dressurprüfung der Klasse M wurde sie mit 64,84 Prozent Fünfte.gk

Anzeige