Unzugeordnete Artikel

Weilheimer Mechatroniker war im Kanzleramt

Gruppenbild mit Kanzlerin - auch ein Weilheimer war dabei.Foto: pr
Gruppenbild mit Kanzlerin - auch ein Weilheimer war dabei.Foto: pr

Weilheim. Mit den Mechatronikern Jan Kintzi aus Weilheim und Felix Alt aus Wendlingen sowie Delegationsleiter Hubert Romer war die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft zu Gast bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Wir wollen, dass auch in Zukunft ‚Made in Germany‘ etwas ist, das große Strahlkraft hat und das in der Welt geschätzt wird. Das geht natürlich nur mit Fachkräften, die sehr gut ausgebildet sind“, sagte die Kanzlerin. Das Team Germany war Ende August mit zwei Gold-, drei Bronze- und 19 Exzellenzmedaillen von der Weltmeisterschaft der Berufe aus Russ­land zurückgekehrt. pm


Anzeige