Unzugeordnete Artikel

Weilheimer Senioren radeln zum Haus „Hohe Wart“

Weilheim. Die Ü-60-Radler des TSV Weilheim unternehmen vom 24. bis 26. Oktober ihre diesjährige Abschlussfahrt in den Spessart und an den Main.

Wer von den über 60-Jährigen erinnert sich nicht noch an die Verfilmung aus dem Jahr 1957 vom Wirtshaus im Spessart mit Liselotte Pulver als Räuberbursche? Diese damaligen Drehorte mit dem Wasserschloss in Mes­pelbronn und der Räuberschenke Hohe Wart besuchen die Weilheimer Senioren-Radler bei einer Wanderung oder Busfahrt im Räuberwald bei der letzten Ausfahrt im noch laufenden Jubiläumsjahr des TSV Weilheim. Den Film kann man sich abends im Hotel noch einmal anschauen.

In Lohr am Main erfahren die Gäste bei einer Führung mehr über die sieben Zwerge und den sprechenden Spiegel im 40 Meter hohen Schlossturm. Im Schulmuseum drücken sie danach wie anno 1900 noch einmal die Schulbank.

Zurück in der Gegenwart dürfen dann eine Fahrt mit dem Burgzügle in Wertheim und eine Schifffahrt auf dem Main in Miltenberg nicht fehlen. Die Heimfahrt wird im Taubertal in Röttingen mit einem Winzerbesuch unterbrochen.

Unter der Telefonnummer 0 70 23/86 18 kann man sich anmelden.pm/Archiv-Foto: pr

Anzeige