Unzugeordnete Artikel

Weitere Ideen für die Aktion sind willkommen

Sich zu sehr zu verbiegen, kann zu Stress führen. Michele Gurgoglione und Ines Oertel raten ihrem Publikum, auch mal „Nein“ zu s
Sich zu sehr zu verbiegen, kann zu Stress führen. Michele Gurgoglione und Ines Oertel raten ihrem Publikum, auch mal „Nein“ zu sagen.Foto: Peter Dietrich

Kirchheim. Wer sich mit Ideen für die Weihnachtsaktion einbringen und dafür die Werbetrommel rühren möchte, darf sich gern an Annette Koch und Monika Jansen im Sekretariat des Teckboten wenden. Sie sind unter der Telefonnummer 0 70 21/97 50-22 zu erreichen.ist

Anzeige