Unzugeordnete Artikel

Wendlinger Duo bleibt zweitklassig

Wendlingen. Glück im Unglück für die beiden Wendlinger Radballer Kevin Seeber und Frank Schmid: Obwohl kurz vor dem Corona-Lockdown nach drei von sechs Spieltagen auf den ersten Abstiegsplatz abgerutscht, bleibt das Duo des RSV Wendlingen in der Zweiten Bundesliga. Der Grund: Die Kommission Leistungssport des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat im Juni beschlossen, die Saison abzubrechen. Die Spielzeit 2020 wird nicht gewertet, es gibt weder Auf- noch Absteiger. uba


Anzeige