Unzugeordnete Artikel

Weniger Flugzeuge in der Luft

Die Zahl der Gesamtflugbewegungen am Stuttgarter Flughafen ist laut Jahresbericht 2016 des Lärmschutzbeauftragten mit 131 789 um 0,6 Prozent leicht gefallen - und das, obwohl die Zahl der Passagiere um 1,1 Prozent auf 10 640 610 anstieg.

Anzeige

Starts erfolgten zu 57,88 Prozent nach Westen und zu 41,86 Prozent nach Osten.

Die Flüge während der Nachtflugbeschränkung stiegen teils wegen extremer Wetterlagen um 21 Prozent auf 1 399. Davon waren 985 Flüge der Nachtluftpost, das entspricht einem Anteil von 70 Prozent. Auf das Konto verspäteter Landungen bis 24 Uhr gehen 279 Flieger sowie 95 Flugzeuge auf Einzelfall-Ausnahmegenehmigungen.

Beschwerden über Nachtflüge gingen 153 Mal ein. ih