Unzugeordnete Artikel

Wer auf Beinkraft setzt, wird belohnt

Mobilität Weilheim zahlt an die Mitarbeiter der Stadtverwaltung einen Zuschuss, wenn sie sich ein Fahrrad kaufen.

Fahrrad, Job Bike, E-Bike, radfahren,
Fahrrad, Job Bike, E-Bike, radfahren,

Weilheim. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Weilheim an der Teck erhalten ab sofort einen Zuschuss, wenn sie sich für den Kauf eines Fahrrads entscheiden. Egal ob ein neues oder gebrauchtes Fahrrad angeschafft wird: Belohnt wird das Vorhaben, die tägliche Strecke zum Arbeitsplatz umweltfreundlich per Rad zurückzulegen.

Der einmalige Zuschuss in Höhe von 1000 Euro brutto kann mit der Vorlage eines Kaufbelegs unkompliziert beantragt werden. Für das laufende Jahr stehen der Verwaltung 7000 Euro zur Verfügung. Für das kommende Jahr hat der Gemeinderat weitere Geldmittel für die Radförderung bereits zugesagt.

„Damit fördern wir nicht nur die Rad-Mobilität, sondern bauen auch die Mitarbeitervorzüge für unsere Beschäftigten weiter aus“, erklärt Hauptamtsleiterin Daniela Braun. Auch in puncto Nachhaltigkeit wird die Stadt ihrer Vorbildrolle gerecht, da die Räder meist weit über eine Leasingdauer von 36 Monaten hinaus genutzt werden. „Zudem kommt der Zuschuss unmittelbar bei den Beschäftigen an, ohne dass eine Entgeltumwandlung das zu versteuernde Einkommen senkt und damit verringerte Sozial- und Rentenleistungen mit sich bringt“, sagt Daniela Braun. Der Fahrrad-Zuschuss ist Teil der Weilheimer Radförderung. Dazu gehören neben der jährlich stattfindenden Rad-Aktion auch die nachgerüs- teten Anschließmöglichkeiten rund um das Rathaus. pm

Anzeige