Unzugeordnete Artikel

Wer soll Kanzlerin ersetzen?

Zum Leserbrief „Maximal acht Jahre Kanzler“ vom 6. Oktober

Um gegen etwas zu sein, reicht oft eine laute Stimme und etwas Stumpfsinnigkeit. Denn bei allem Lamentieren, was alles nicht gut gelaufen ist, bei der Frage nach der brauchbaren Alternative, verstummen schnell alle Zauderer. Wer soll denn das schaffen, was Dr. Angela Merkel erreicht hat?

Mir fällt in Deutschland, ja nicht mal in Europa, kein Name ein, der mit den derzeitigen politischen Großfiguren auf Augenhöhe reden könnte. Oder von diesen akzeptiert würde. Ich stelle mir das Grinsen des Herrn Erdogan - oder der Herren Putin und Trump - vor, wenn eine Führungskraft der AfD, oder ähnlicher Parteien, vor diesen Politikern stehen würde.

Auch unsere Wirtschaftsvorstände würden wohl eher Geschäftssitze in das Ausland verlegen, als sich über alle Maßen einschränken oder bevormunden zu lassen. Der Nation geht es doch besser denn je.

Ob sich Amerika mit diesem Gesetz wirklich einen Gefallen tut, verschleiert sich mir ebenfalls. Denn ein Barack Obama wäre sicher stressfreier für Amerika und die ganze Welt gewesen.

Uli Pflüger, Weilheim

Anzeige