Unzugeordnete Artikel

Wo heute Wohnungen sind, war einst der Schlachthof

*
*

Die ,,grüne Lunge“ inmitten der Kirchheimer Innenstadt soll das ,,Wir-Gefühl“ der Bewohner stärken, betonte Herbert Heiss, der ehemalige Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Sommer. Genau heute vor 25 Jahren wurde mit den Abbrucharbeiten auf dem damaligen Schlachthofareal in Kirchheim begonnen, wie aus dem Teckboten vom 25. Juni 1996 hervorgeht. Wo einst Stallungen und Zusatzgebäude des Kirchheimer Schlachthofs waren, steht heute ein Gebäudekomplex mit Wohnungen, Büros und viel Grünfläche. Es wurde damals eine Befragung von 116 Kirchheimern aus den verschiedensten Bevölkerungsschichten durchgeführt. Dadurch sollte eine bedarfsgerechte Wohnbebauung sichergestellt werden. Tenor der Umfrage war: Viel grün sollte es geben. Das sollte dann auch umgesetzt werden. Im Dezember 1997 wurde die Wohnanlage fertiggestellt. Das sogenannte ,,grüne Herz“ der Anlage dient heute noch als Treffpunkt der Anwohner. Das hier einst mal geschlachtet wurde, ist kaum vorstellbar. Daran erinnern nur Teilbereiche des einst denkmalgeschützten Schlachthofgebäudes, die in den Komplex integriert wurden.cd


Anzeige