Unzugeordnete Artikel

Wohlstand sichern

Zum Artikel „Die massive Kritik zeigt Wirkung“ vom 3. Februar

Offenbar ist in der öffentlichen Wahrnehmung noch nicht angekommen, was die Intention eines großflächigen Gewerbegebietes an der A 8 ist. Hier geht es nicht um ein kunterbunt gemischtes Gewerbegebiet, sondern um eine Ausweisung, die der Automobilregion Stuttgart die Chance geben soll, den Wandel vom Verbrennungsmotor zur klimaneutralen Mobilität zu ermöglichen. Für diesen grundlegenden Strukturwechsel braucht es aber zunächst einmal Flächen, auf denen neue Produktion entstehen kann. Ist dies geschehen und hat sich der ökologische Weg etabliert, werden an anderer Stelle - wo bisher Verbrennertechnologie hergestellt wurde - auch wieder Gewerbeflächen frei und können renaturiert werden.

Wir haben das Glück, dass die Technologie der Zukunft in Form der Brennstoffzelle bereits in Nabern vor Ort ist. Jetzt müssen wir den Mut haben, den nächsten Schritt zu tun. Auch wenn uns dieser Schritt vor Ort autobahnnahe Fläche kostet - die Chance für eine CO2-neutrale Mobilität sollte uns das wert sein.

Wer allerdings das beschriebene „Rangieren“ von Flächen von vornherein unterbinden will, der wird in naher Zukunft erleben, dass unsere Region vom Automobilstandort zum neuen Ruhrgebiet mutiert. Elektromobile werden dann in China, USA und Berlin-Brandenburg gefertigt. Alleine von Fahrradläden und Bioläden wird weder das Klima entlastet noch unser Wohlstand und die gute Beschäftigung in der Region Mittlerer Neckar erhalten.

Karl Zimmermann, CDU-Landtagsabgeordneter, Kirchheim

Anzeige