Unzugeordnete Artikel

Wohnwägen nicht vergessen

Zum Artikel „Gäste werden zur Tanke gebeten“ vom 23. März

Die Entwicklung, dass immer mehr Wohnmobil-Stellplätze angelegt werden, ist durchaus in Ordnung. Es profitieren alle davon.

Eine Spezies von Reisenden ist allerdings davon ausgenommen: die Wohnwagen-Gespanne! Diese dürfen die meisten Plätze nämlich nicht benutzen, es sei denn, die Plätze sind ausdrücklich für „Womos“ und „Wowa“ ausgewiesen, was leider sehr selten der Fall ist.

Die Wohnwagen-Fahrer müssen in der Regel nach einem Campingplatz suchen und bezahlen dort locker pro Nacht circa 30 Euro. Die „Womos“ hingegen finden fast überall einen zentralen Stellplatz. Die teuersten Luxus-Wohnmobile übernachten hier dann für fünf Euro die Nacht.

Wo bleibt die Gerechtigkeit? Bitte plant auf euren neuen Stellplätzen auch Wohnwägen mit ein. Die Gespannfahrer werden es euch danken.

Brigitte Bremser, Kirchheim

Anzeige